+49 (0) 60 44 – 83 23 info@mueller-altenhain.de

Werner Müller

Sanitär- und Heizungsbau

Heizsysteme – Regenerative Energie – Wohlfühlbäder

35321 Laubach-Altenhain

Freienseener Straße 10

+49 (0) 60 44 - 83 23

Wir sind ein Meisterbetrieb

…Heizung – Sanitär – Solar

Ob Sie Ihre alte Heizung auf den neuesten und modernsten Stand bringen wollen oder ein neues Bad mit neuen Sanitäranlagen wünschen, wir beraten, planen und führen alles in den Bereichen Haustechnik für Sie kompetent und fachgemäß aus.

Die Energiekosten explodieren … nutzen Sie die moderne Technik und sparen so viel Energie und Geld. Man kann bei einem Altbau sowie Neubau Heizkosten reduzieren und mit einer schönen Wellnessoase das Wohlbefinden steigern.

Solarenergienutzung entlastet den Geldbeutel und schont die Umwelt … die Sonne stellt uns keine Rechnung.

Stellen Sie Ihr Haus auf die neuste Technik um, so steigern Sie gleichzeitig den Wert Ihrer Immobilie.

Förderprogramme unterstützen den Einbau moderner Heiztechniken und Solaranlagen.

Wir haben für jeden Geldbeutel eine individuelle Planung.

Unsere Leistungen

Heizung

Heizungsanlagen jeglicher Art:

  • Öl-Heizung
  • Gas-Heizung
  • Pellet-Heizung

Installation – Heizung -Thermen

Bäder

Badplanung und Badrenovierung:

  • Einbau von Duschanlagen
  • Badezimmer-Renovierung
  • Seniorengerechte Badezimmer

Wir finden auch für kleine Räume die optimale Lösung.

]

Wärmepumpen

Eine Wärmepumpe ist eine Kraftwärmemaschine, die unter Aufwendung technischer Arbeit thermische Energie aus einem Reservoir mit niedrigerer Temperatur aufnimmt und zusammen mit der Antriebsenergie als Nutzwärme mit höherer Temperatur auf ein zu beheizendes System überträgt.

Wandheizungen

Solaranlagen

Schornsteinsanierung

Werner Müller

Ratgeber

Die Umwelt braucht Sie!

Eine Investition in moderne Heiztechnik bringt jährliche Einsparpotentiale und leistet zudem einen positiven Beitrag für unsere Umwelt.

Förderprogramme unterstützen den Einbau moderner Heiztechnik.

Wer in energiesparende und umweltschonende Heiztechnik investiert, findet häufig finanzielle Unterstützung von Bund, Ländern und Kommunen sowie Energieversorgern. Die Zahl der Förderprogramme ist groß. Teilweise gilt: Anträge und Bewilligung müssen vor der Investition stehen. Da die Mittel häufig begrenzt sind, heißt es rechtzeitig handeln, denn die Fördermittel werden nach der Reihenfolge des Antrageinganges vergeben. Für die Basisförderung (BAFA) sind Anträge auf Förderung erst nach Herstellung der Betriebsbereitschaft der Anlage zu stellen.

Heizkosten

Datenschutz*

7 + 3 =